top of page

Wissenswertes - Haarfärbetechniken:

Aktualisiert: 6. Mai

Es gibt viele verschiedene Techniken, die verwendet werden können, um Haarfarben zu verändern oder zu verbessern. Hier sind einige der gängigsten Haarfärbetechniken:





  1. Vollständige Haarfärbung: Hierbei wird das gesamte Haar in einer bestimmten Farbe eingefärbt.

  2. Strähnchen: Diese Technik wird verwendet, um helle oder dunkle Strähnen in das Haar zu setzen. Es gibt verschiedene Arten von Strähnchen, wie z.B. Foliensträhnen, die das Haar in kleine Abschnitte aufteilen, um das Auftragen der Farbe zu erleichtern.

  3. Balayage: Diese Technik bezieht sich auf das Auftragen von Farbe auf die Haare, um einen natürlichen, sonnenverwöhnten Look mit fliesendem Verlauf zu erzielen. Hierbei wird die Farbe von Freihand auf das Haar aufgetragen, um sanfte, fließende Übergänge zu bewirken.


4. Ombre: Hierbei wird die Farbe am Haaransatz dunkler und wird allmählich heller zu den Haarspitzen hin. Der Effekt ist ein weicher, verlaufender Übergang zwischen den Farbtönen.


5. Dip Dye: Bei dieser Technik wird das Haar in einer bestimmten Höhe eingefärbt, um einen auffälligen Effekt zu erzielen. Hierbei wird die Farbe meist nur auf die Spitzen aufgetragen.


6. Haarsträhnchen: Hierbei werden einzelne Haarsträhnen gefärbt, um das Haar subtil zu erhellen oder dunkler zu machen. Diese Technik wird häufig für Highlights oder Lowlights verwendet.


Es gibt noch viele weitere Techniken, wie zum Beispiel das Färben von Haaren mit mehreren Farben, das Färben von Spitzen, das Färben von nur einem Teil des Haares oder das Schattieren von Haaren, um einen natürlicheren Effekt zu erzielen.

12 Ansichten0 Kommentare
bottom of page